Technische Fallstudie Medizintechnik-Medizinische Pumpe

Herausforderung des Kunden

Ein führender Hersteller von medizinischen Produkten hat bei der neuen Entwicklung einer Pumpe für die Anwendung im Krankenhaus das Design verändert. Dadurch ergaben sich spezielle Anforderungen, wobei eine Feder benötigt wurde, die eine gleichbleibende Kraft liefert und bei der Bauteiltoleranzen nicht ins Gewicht fallen sollen. Die Kraft musste also nahezu gleichbleibend bei unterschiedlichen Höhen sein. Zudem gab es Bauraumprobleme, die den Einsatz einer Runddrahtfeder ausschlossen.

TFC Lösung

Zur Lösung des Problems schlug TFC eine Smalley Crest-to-Crest® Flachdraht-Wellenfeder vor.

Die Wellenfedern sind speziell für den kleinen Bauraum konzipiert. Das Design wurde entsprechend den Anforderungen und in Absprache mit dem Kunden durch unsere Ingenieure genau ausgelegt. Während der Versuche wurde die Feder noch einmal angepasst, um auf Änderungen im Design der Pumpe zu reagieren.

Durch das entsprechende Design der Feder konnte die Federrate sehr gering gehalten werden, damit unabhängig von den Bauteiltoleranzen eine nahezu gleichbleibende Kraft erzeugt wurde.
Zudem wurde die Feder aus Edelstahl ausgelegt um den Anforderungen an die medizinischen Produkte zu erfüllen. Die Lebensdauer ist zudem noch sehr hoch und quasi dauerfest bei den Lastwechseln.

Resultate

Dank der einzigartigen Eigenschaften der Crest-to-Crest® Flachdraht-Wellenfeder konnte der Kunde sein verbessertes Design der Pumpe umsetzen und eine sehr genaue Dosierung des Medikamentes erzielen. Zudem wurde die Bauform der Pumpe wesentlich kompakter.