TFC schützt Hersteller von Dieselmotoren vor Abgasproblemen

TFC Europe Ltd. kam erst kürzlich einem führenden Hersteller von Dieselmotoren zur Hilfe, um eine Lösung zu generieren, die die Forderung in diesem Industriebereich betrifft, Motoren mit reduzierten Emissionen gemäss der aktuell gültigen EURO IV-Norm zu entwickeln.

TFC’s Lamellen-Dichtringe vom Typ Smalley® lieferten eine perfekte, maßgeschneiderte Lösung für diesen einzigartigen Anwendungsfall. Traditionell bestehen die Abgasrückführungen bei grossen Dieselmotoren aus zwei Gussteilen, die über ein bewegliches Verbindungsstück miteinander verbunden werden. Dadurch wird ein Bruch eines durchgehenden Krümmers vermieden. Bei zwei Gussteilen besteht jedoch die Problematik, dass dimensionale Toleranzen und thermale Ausdehnungsprozesse im Zusammenbau des Motors eine äusserst flexible und komplexe Dichtmanschette als Verbindungsstück benötigen, die oftmals sehr teuer ist.

In der Vergangenheit wurden maschinell bearbeitete Guss-Kolbenringe verwendet, die in die Dichtmanschette eingesetzt wurden, um die beschriebene Problematik zu lösen. Diese Lösung war vom ersten Start des Motors bis zu vielen Betriebsstunden optimal, solange der Motor mit relativ geringen Betriebstemperaturen arbeitete. Die neuen Abgasnormen fordern jedoch andere Betriebszustände der Motoren, die oftmals mit höheren Betriebstemperaturen verbunden sind. Diese höheren Betriebstemperaturen führen jedoch mittlerweile immer öfter zum Versagen der bisher verwendeten Kolbenringe.

Lamellen-Dichtringe vom Typ Smalley® werden in einer Vielzahl verschiedenster Werkstoffe wie zum Beispiel A286 Edelstahl, Inconel X-750, Elgiloy, 17-7PH Edelstahl und weiteren speziellen Güten gefertigt, die besonders für hohe Einsatztemperaturen geeignet sind. Ein spiraler Lamellen-Dichtring aus Flachdraht generiert eine metallische Labyrinthdichtung, sobald ein Set mehrerer Ringe in einer Nut eingesetzt werden.

Die Fähigkeit, Lamellen-Dichtringe in den genannten Werkstoffgüten zu fertigen, bietet die Möglichkeit, hochkorrosiven Medien und hohen Einsatztemperaturen zu widerstehen. Damit können Lamellen-Dichtringe in einer Vielzahl von Anwendungen wie zum Beispiel Kompensatoren in internen und externen Abgasrückführungssytemen, sowie Turboladeranwendungen zum Einsatz kommen.

TFC’s Lamellen-Dichtringe vom Typ Smalley® werden standardmässig als einfach-gewundene Ringe oder spirale Ringe mit zwei Windungen angeboten. Die Anordnung, Kombination und Ausrichtung der Ringe abhängig von der jeweiligen Anwendung und den Umgebungseinflüssen. Durch eine ungewöhnliche Produktionsflexibilität kann TFC die Lamellen-Dichtringe vom Typ Smalley® mit dem CircularGrain®-Verfahren theoretisch in allen geforderten Durchmessern ohne Werkzeugkosten fertigen.

 

 

tendentious-parliamentary